strongHER – the blog

New Year, erstmal kein New-Me: Warum du keine Neujahrsvorsätze machen solltest

Selfie von lachenden Personen im Sessellift

Und? Hast du deine Neujahrsvorsätze schon gebrochen? Warum es sowieso keinen Sinn macht mit neuen Vorsätzen ins Jahr zu starten und wieso du dein neues Ich lieber auf den Frühling verschieben solltest. 

Mehr Sport treiben. Keinen Zucker essen. Keinen Alkohol trinken. Früher ins Bett gehen. Neujahrsvorsätze. Du hast bestimmt auch schon welche gefasst. Und sie dann, vielleicht schon vor Ende Januar wieder sausen gelassen. Oder hast du sie durchgezogen? Wenn ja, dann bitte ich dringend um Tipps. Meine Neujahrsvorsätze waren nämlich bisher immer hochambitioniert, um dann ab Mitte Januar einfach in der Versenkung zu verschwinden. Im Alltag unterzugehen. Und weit hinten in meinem Hinterkopf ein Schattendasein zu führen. Hin und wieder habe ich mich daran erinnert jetzt aber wirklich dreimal die Woche ein kurzes HIIT-Workout zuhause zu machen. Meine Sportuhr hat mir nach vier Wochen ein anderes Bild gezeigt. 

Bäume schneebedeckt im Winter
Die Natur gönnt sich im Winter eine Pause, das sollten wir auch machen und keine großen Pläne zu Beginn des Jahres schmieden. | Foto: Unsplash

Deswegen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich wohl nicht der Typ für Neujahrsvorsätze bin. Vielleicht liegt es mir nicht Pläne zu machen bzw. mich an sie zu halten. Vielleicht bin ich nicht strukturiert genug? Kann nicht genügend durchziehen? Muss an mir liegen, dachte ich. 

Dass das gar nicht stimmt, habe ich in einem Yogaworkshop erfahren. Der Mensch ist nämlich gar nicht dazu gemacht, mitten im Winter in hochambitionierte Erneuerungspläne zu starten. Denn: Der Winter ist die Zeit des Rückzugs. Des Zur-Ruhe-Kommens. Dazu da den Pauseknopf zu drücken. Entspannen. Abschalten. Und einfach sein. Oder hast du schon mal Pflanzen oder Tiere gesehen, die pünktlich zum 1. Januar aus dem Winterschlaf aufwachen und sich denken: „Okay, jetzt geht es aber richtig los!“

Frauen auf Skitour schauen in Kamera
Dann lieber mit guten Freundinnen auf Skitour gehen und das New Me auf den Frühling verschieben. | Foto: Sporting Women

Wir können von den Pflanzen und Tieren lernen. Sie nehmen sich diese Zeit. Beziehungsweise sind gezwungen sich die Zeit zu nehmen. Denn draußen ist es kalt und dunkel. Nur wir haben uns in unseren Häusern und Wohnungen einen künstlichen, warmen und lichtdurchfluteten Raum geschaffen, der uns eine andere Realität suggeriert. Doch gerade jetzt – mit -7°C, Schnee und Nebel – sehen wir, dass in der Natur eigentlich gar nichts passiert. Winterschlaf. Pause. 

Und das sollten wir uns zum Vorbild nehmen. Einfach mal nicht direkt losstarten. Sondern diese ruhige Zeit, die wir uns vor Weihnachten eigentlich immer vornehmen, die dann aber doch meistens nicht klappt, mit ins neue Jahr zu nehmen. Den Neustart? Den machen wir dann einfach im Frühjahr. Genau dann, wenn die Natur auch wieder voller Leben ist und alles sprießt und blüht. Wir sind ja schließlich auch Teil der Natur. Müssen wir uns nur manchmal vor dieser Flimmerkiste nochmal aktiv daran erinnern. 

Deswegen: Bye, Neujahrsvorsätze. Wir sehen uns im Frühling wieder. 

Lisa Amenda

Lisa Amenda

Lisa Amenda studierte in München und Innsbruck Geographie, weil sie ursprünglich mal lieber draußen statt drinnen arbeiten wollte. Ihre Liebe zum Schreiben hat sie dann doch vor den Computer gebracht. Deswegen schreibt sie heute für diverse Outdoor- sowie Skimagazine und ihren Blog Wild Recreation über Nachhaltigkeit, Outdoorsport und die Beziehung zwischen Mensch und Natur. Nebenbei unterrichtet sie Yoga und gibt Kneipp Coachings.

strongHER – the blog

Laufen, Radfahren oder Bergsport: Hier findest du alles rund um dein Hobby, deine Auszeit und deine sportlichen Lieblingsthemen! Gemeinsam mit den sportingWOMEN-Markenbotschafterinnen sowie weiteren Sport-Expertinnen inspiriert und motiviert die #strongHER-Redaktion mit spannenden Storys, Tipps und mehr.

This error message is only visible to WordPress admins
There has been a problem with your Instagram Feed.

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner